23. Juni 2017

doctorhelp - Home - Rückenschmerzen

Rückenschmerzen Schmerz-Themen aktuell

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen - Krankheit und Schmerz
Symptome & Arten

Beckenrings, das von den beiden Hüftbeinen und dem Kreuzbein gebildet wird.

Die Sakralgie bezeichnet vertebragene Schmerzen in der Kreuzbeingegend. Diese können zum Beispiel infolge von Kompressionen (Einklemmung) der Nerven „clunium recurrentes“ in den Kreuzbeinlöchern entstehen, bei Sakralisation (Verschmelzung des 5 Lendenwirbels mit dem Kreuzbein) geht die Symptomatik häufig mit einer Erkrankung der Iliosakralgelenke einher.

Werden Rückenschmerzen bei Belastung bzw. Beanspruchung der Wirbelsäule verstärkt oder ausgelöst, sind die Bewegungssegmente automatisch beteiligt. Sind die Rückenschmerzen von der Wirbelsäulenfunktion unabhängig, spricht dies mehr für Störungen im Bereich der Wirbelkörper.
Vertebragene Schmerzen, welche von Muskeln und deren Bindegewebsumhüllung ausgehen (sog. muskuloskelettaler oder myofaszialer Ursprung), werden gewöhnlich durch Wirbelsäulenbelastungen bzw. -bewegungen ebenfalls verstärkt. Sie unterliegen aber oft klimatischen Einflüssen: Sie treten z. B. in kälteren Monaten bevorzugt auf. Oft berichten dann auch die Patienten, sie hätten sich "verkühlt". Akute vertebragene Schmerzen, die mit einer sog. „monoradikulären Symptomatik“ (Krankheitszeichen, das 1 Nervenwurzel betrifft) einhergehen, gelten heute als sichere Anzeichen eines Bandscheibenvorfalls. Für akute Schmerzen im Zusammenhang mit einem Cauda-Syndrom (Rückenmarkschädigung mit Lähmung der Beine) gilt dies ebenso.

Rückenschmerzen in Verbindung mit Husten und Pressen sind typische Anzeichen einer Nervenwurzelkompression, welche auch Folge einer Bandscheibenprotrusion (Bandscheibenvorwölbung) oder gar eines Bandscheibenprolaps (Bandscheibenvorfall) sein kann. Treten Rückenschmerzen bei Erschütterung auf, so kann eine Spondylitis (Entzündung an der Wirbelsäule) als Ursache zugrunde liegen. Vertebragene Schmerzen, die bevorzugt in der Nacht und am Morgen auftreten, deuten auf eine generalisierte (allgemeine) Wirbelsäulenerkrankung hin. Hier wären z. B. der Morbus Bechterew oder die Osteoporose zu nennen.
Auch auf den Ort der Schädigung können aus dem Beschwerdebild Rückschlüsse gezogen werden. Schmerzbeschwerden sowie Beeinträchtigungen der (Berührungs-)Empfindlichkeit ober- und unterhalb des Leistenbandes weisen klar auf die Nervenwurzeln L1 und L2 hin. (L1 = 1. Segment der Lendenwirbelsäule). Die L3-Wurzel macht sich hingegen am vorderen, inneren Oberschenkel bemerkbar.


Seitennavigation: zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 weiter

Verwandte Suchbegriffe zu Rückenschmerzen:
Vertebragene Schmerzen, Kreuzschmerzen, Chronische Rückenschmerzen, Rückenleiden, Rückenbeschwerden, Kreuzbeschwerden, Kreuzweh, low back pain

Autor: Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Informationen und Themen zu Rückenschmerzen

Informationen zu dem Schmerz-Thema Rückenschmerzen

Verwandte Schmerz-Themen von Rückenschmerzen

Rückenschmerzen Top6 Krankheiten

Schmerz-Themen zu Rückenschmerzen A-Z:

Sponsorenbereich
Anzeige

Anzeige
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Nach der Flucht: Ärzte helfen Ärzten
(23.06.17) "Migration und Gesundheit" lautete das Motto des diesjährigen Berliner Gesundheitspreises. Einer der fünf Preisträger, die Mitte Juni in Berlin ausgezeichnet wurden, ist der Verein Alkawakibi. Dahinter steht ein Patenschaftsnetzwerk, das Mediziner in Berlin gegründet haben, um geflohenen Berufskollegen aus Syrien das Ankommen in Deutschland zu erleichtern.
Artikel lesen...

Bundestag beschließt Reform der Pflegeausbildung
(22.06.17) Der Bundestag hat am Donnerstag (22. Juni) die Reform der Pflegeausbildung verabschiedet. Das Pflegeberufereformgesetz sieht eine mindestens zweijährige generalistische Ausbildung vor. Im Anschluss können die Auszubildenden eine einjährige "Vertiefung" in den Bereichen Kinderkranken- und Altenpflege absolvieren. Künftig sind somit weiterhin differenzierte Abschlüsse möglich in der sogenannten Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie Altenpflege. Der Schwerpunkt liegt aber in der Generalistik. Der AOK-Bundesverband hat eine Lesefassung zum Pflegeberufereformgesetz erstellt. Diese steht zum Herunterladen bereit.
Artikel lesen...

Allianz für Gesundheitskompetenz gegründet
(22.06.17) Vertreter aus Politik sowie von Verbänden und Organisationen aus dem Gesundheitswesen haben eine gemeinsame Erklärung zur Gründung einer "Allianz für Gesundheitskompetenz" unterzeichnet. Zu der Allianz gehören unter anderem das Bundesgesundheitsministerium (BMG), die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der GKV-Spitzenverband sowie weitere zwölf Partner. Sie verpflichten sich mit ihrer Unterschrift dazu, in ihrem Bereich Maßnahmen für ein besseres Gesundheitswissen zu entwickeln und umzusetzen.
Artikel lesen...

Weiterführende Links



Anzeige