16. Juli 2018

doctorhelp - Home - Specials - Allodynie

Allodynie - Krankheits und Gesundheitsthemen

Die Allodynie (lat.: Allodynia), welche sich aus den Wortteilen „allo“, für anders bzw. anomal, und dynie, zu deutsch Schmerzhaftigkeit, zusammensetzt, bezeichnet eine Schmerzempfindung, welche schon bei leichter, normalerweise nicht schmerzhafter Berührung, Wärme- oder Kälteapplikation auftritt.

Im Folgenden wird die chronische Allodynie beschrieben und nicht die akute, welche sich beispielsweise vorübergehen bei Verbrennungen oder Entzündungen einstellt.


Ursachen: Allodynie

Bei der Allodynie handelt es sich um neuropathische, d.h. nervenbedingte Schmerzen, welche dem zentralen und peripheren Nervensystem zugeordnet werden. Der Ursprung der Schmerzen ist ein anderer als der Ort an dem er empfunden wird, was ein wichtiges Charakteristikum ist. Deshalb spricht man auch von einem fortgeleiteten Schmerz. Diese Aussage mag verwundern, da der Schmerz ja eigentlich dort empfunden wird wo beispielsweise die Berührung stattfindet. Die Erklärung ist, dass es sich um ein überlappendes Phänomen handelt, bei dem eine Schädigung peripherer oder zentralnervöser Strukturen eine veränderte Verarbeitung von afferenten Signalen verursacht.

Weitere Sensibilitätsstörungen sind:

- Dysästhesie
- Hyperalgie
- Pallanästhesie
- Hyperästhesie
- Hyperpathie
- Hyperalgie
- Hypästhesie


Erkrankungen

Die folgenden Erkrankungen gehen häufig mit einer Allodynie einher:


- Herpes zoster bzw. postzosterische Neuralgie
Diese virusbedingte Nervenerkrankung beginnt mit brennenden, juckenden Schmerzen in den befallenen Nervensegmenten, welche ebenfalls mit Sensibilitätsstörungen und einer Allodynie einhergehen. Später treten dann noch die typischen Hauterscheinungen, wie rote Flecken, Pusteln und Papeln, auf. Mit dem Abheilen der Hauterscheinungen verschwinden normalerweise auch die Schmerzen wieder. Geschieht dies allerdings nicht, so spricht man von einer postzosterischen Neuralgie, welche mit tief drückenden bis brennenden Schmerzen einhergeht, die blitzartig auftreten.


- Kausalgie oder CRPS Typ II
Dieses Schmerzsyndrom ist charakterisiert durch qualvolle und brennende Schmerzen in den betreffenden Gliedmaßen charakterisiert, welche durch leichteste Berührung, optische oder akustische Reize, Trockenheit, Wärme, Affekte oder bloße Schmerzvorstellung ausgelöst oder verstärkt werden können.


- Halbseitenschmerzen nach Apoplex
Bei




Seitennavigation:      1  |  2  weiter

Verwandte Suchbegriffe zu Allodynie:
Allodynie, Allodynia, gestörte Schmerzempfindung, Dysästhesie, Hyperalgie, Hyperästhesie, Hyperpathie, Hyperalgie

Autor:  Prof. Dr. med. Rolf Leeser

Sponsorenbereich
Service
Anzeige

Beliebte Suchworte
Weiterführende Links